akademisches wirtshaus

Auf der Flucht.


dienstag / 15. september 2015 / 19.00 c.t. uhr
kunsthaus muerz

Zur aktuellen Flüchtlingslage diskutieren
Mathilde Schwabeneder und Daniel Zipfel
unter der Leitung von Lothar Bodingbauer

Sie fliehen vor Krieg und Terror aus Syrien und dem Irak und vor der Armut in Afrika. Allein in der libanesischen Bekaa-Ebene leben über 200.000 Menschen in notdürftig mit Planen abgedeckten Verschlägen, in Österreich hat die Flüchtlingssituation mit tausenden obdachlosen Flüchtlingen wohl einen traurigen Höhepunkt erreicht.

Mathilde Schwabeneder hat sich (gemeinsam mit Karim El-Gawhary) in "Auf der Flucht" mit den Schrecken der Flucht auf beiden Seiten des Mittelmeers beschäftigt. Sie ist seit 2007 ORF-Korrespondentin in Rom. Erstmals übersiedelte sie 1983 nach Rom, studierte dort Romanistik, promovierte und begann ihre journalistische Arbeit. 1995 Rückkehr nach Österreich und Beginn beim ORF. Zahlreiche Radio- und Fernseh-Reportagen aus Afrika, Südosteuropa und Lateinamerika.

Daniel Zipfel, geboren 1983 in Freiburg im Breisgau, lebt und arbeitet in Wien als Autor und Jurist in der Asylrechtsberatung. Er hat sich im Roman "Eine Handvoll Rosinen" dem Thema gewidmet, fernab jeglicher Klischees zeichnet er das Bild einer untragbaren und hochaktuellen Situation.

Lothar Bodingbauer, geboren 1971 in Oberösterreich. Studium der Physik und Mathematik. Lebt und arbeitet in Wien als freier Radiojournalist und angestellter Wissensvermittler am Wiener Abendgymnasium. In der "Physikalischen Soiree" auch als Podcaster unterwegs. Jüngstes Projekt: "Citizenship Education Islam" in Zusammenarbeit mit dem Institut für Islamische Studien der Universität Wien.

freier Eintritt


Zurück zur Übersicht

kh

kunsthaus muerz