Die Welt ist eine Laute

baroque

Tobias Moretti, Rezitation

Armonico Tributo

 

Die Welt ist eine Laute

         Die Welt ist eine Laute/ und wer
         Darauf will spielen
         Wird mehr denn tausend Schock
         Der falschen Quinten fühlen

 

Johann Beer (* Anno 1655, zu St. Geörgen in Oberösterreich, unweit vom Attersee, †1700, Weißenfels) „Deutsche Epigrammata“, Weißenfels 1691

Die ganzheitliche Betrachtung der Welt als Musikinstrument, in der das Korpus der Laute dem Weltenrund entspricht, könnte ein wichtiger Hinweis sein. Allerdings ist Vorsicht vor den mehr als 60.000 falschen Quinten, den Missklängen dieser Universalharmonie geboten. 

Die Laute, eines der vornehmsten Instrumente der Europäischen Neuzeit trägt mit seiner Herkunft vom arabischen العود,  al-aūd den west-östlichen Diwan bereits im Namen.  

Programmgestaltung: Lorenz Duftschmid

 

Kartenpreise und Abos: Einzelkarten 37€/26€, Einzelabo: 145€/87€, Partnerabo: 240€

Alle Veranstaltungen erfolgen unter Einhaltung der jeweils aktuellen Sicherheitsvorschriften.

 

 

Infos & Tickets

Do / 22.04.2021
19.30 Uhr
kunsthaus muerz
€ 37/26