Ausstellungseröffnung und Livemusik mit Weinverkostung

Das «kunsthaus muerz» befasst sich vorwiegend mit zeitgenössischer Kunst in den Bereichen Musik, Literatur, bildender Kunst und Architektur. Gebaut als Kirche vom Bettelorden der Franziskaner, aufgelassen in nachjosephinischer Zeit, diente das Gebäude zwei Jahrhunderte hindurch als Militärunterkunft, Sitz von Handwerksbetrieben, als Malzdörre und eben heute als Veranstaltungsort. Eine Kirche als Mehrzweckbau in Verbindung mit zeitgenössischer Architektur. [b]Programm:[/b] [img]https://dl.dropboxusercontent.com/u/339974/website_khm/sabinahoertner.jpg[/img] [b]19.00 uhr[/b] Eröffnung der Ausstellung Sabina Hörtner «metermachen» Gezählte 732 Einzelzeichnungen, in den Maßen 50 x 70 cm, hat Sabina Hörtner in ihrem Atelier angefertigt und anschließend an den Wänden des Ausstellungsraumes angebracht. Was die Künstlerin zunächst als Idee anhand eines Modells entworfen und zeichnerisch realisiert hat, wird damit im realen Raum sichtbar. Die Zeichnungen bedecken vollständig die Wände des Ausstellungsraumes und gehen eine Synthese im neu entstandenen rahmenlosen Bild ein. Dadurch, dass die Ausgänge ausgespart werden, verschmilzt das Werk gänzlich mit der architektonischen Struktur. Die Betrachter finden sich wieder in einem ungewöhnlichen, von Linien erzeugten und definierten Raum, der außerordentliche räumliche Erfahrungen ermöglicht. (Kerstin Barnick-Braun) [img]https://dl.dropboxusercontent.com/u/339974/website_khm/hahnkamper_tisa_sencur.jpg[/img] [b]20.00 und 21.00 uhr[/b] «First Ladies of Swing» Feat. Magdalena Hahnkamper- AUT- Vocals Soso Lakatos – HU – Sax Liya Grigoryan – RU – Piano Theo Balbig – DE – Kontrabass Stefan Franssen – NL – Drums Improvisation, Jazzstandards mit persönlicher Note sowie charmante Entertainerqualitäten prägen das Bühnenbild der jungen Künstlerin Magdalena Hahnkamper. Sie begibt sich mit internationalem Ensemble auf die Spuren von Ella Fitzgerald, Betty Carter, Anita O\’Day und bietet experimentierfreudig – u.a. auch Repertoire der goldenen Zwanziger interpretierend! – ein Jazzprogramm dar. Derzeit absolviert sie den Masterlehrgang «Jazz Voice» am Conservatorium van Amsterdam.

Infos & Tickets

Sa / 05.10.2013
19.00 Uhr
kunsthaus muerz

Ähnliches