Bernd Schilcher Woran krankt Österreich?

Woran soll Österreich schon kranken? Es ist eines der reichsten Länder der Welt mit hoher Verteilungsgerechtigkeit, einem aufwendigen Sozialsystem, geringer Arbeitslosigkeit und einer lebenswerten Umwelt. An unseren Universitäten studieren 2,5 mal so viele Menschen wie in der Schweiz und unsere alpinen Skifahrer sind weltmeisterlich. Alles bestens also. Nach außen ja. Schaut man freilich näher hin, so entdeckt man ein teures aber wenig effizientes Bildungssystem, das jungen Menschen aus der sozialen Unterschicht kaum Aufstiegschancen bietet und unter starkem parteipolitischen Einfluss steht. Dazu kommt eine uralte zentralistische Verwaltung. Das selbe finden wir bei den Spitälern, im Gesundheitssystem und in der Pflege. Tiefgreifende Reformen sind unmöglich, sie scheitern an einer heillosen Verfilzung von ÖVP, SPÖ und Sozialpartnerschaft. Österreichs Krankheit ist also seine Unfähigkeit, sich aus verstaubten Traditionen zu lösen. [b]freier Eintritt[/b]

Infos & Tickets

Di / 01.03.2011
19.00 c.t. Uhr
kunsthaus muerz / clix

Ähnliches

Fr / 18.09.2020  - Mi / 11.11.2020