Energiespeicher als Schlüsseltechnologie? Karl-Peter Felberbauer

Eine besondere Bedeutung hat die Energiespeicherung bei fluktuierenden erneuerbaren Energieträgern als Voraussetzung für deren wirtschaftliche und effiziente Nutzung. Da das Angebot der erneuerbaren Energieträger (z.B. Windkraft, Photovoltaik, Solarwärme) kurzzeitig als auch saisonal sehr stark schwanken kann, muss die erzeugte Energie gespeichert werden, um der Energienachfrage bedarfsgerecht zur Verfügung zu stehen. Nach einer allgemeinen Einleitung zu den Herausforderungen der Energiewirtschaft wird von Herrn DI (FH) DI Karl-Peter Felberbauer von der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH (wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut RESOURCES in der Forschungsgruppe Energieforschung) ein Überblick über die vielfältigen Energiespeichertechnologien zur Speicherung von elektrischer und thermischer Energie, sowie auch zur Speicherfähigkeit von Brennstoffen als Energiespeicher präsentiert. Diese Energiespeichertechnologien werden anhand von Praxisbeispielen illustriert. Um neue Energiespeicher in der Energiewirtschaft erfolgreich zu integrieren, ist es erforderlich die zu speichernden Energiemengen und deren Speicherdauer zu ermitteln. Ausgehend vom derzeitigen Energiesystem in Österreich wird im Rahmen der Präsentation ein Blick auf ein zukünftig nachhaltiges Energiesystem Österreich (z.B. mehr erneuerbare Energie, gesteigerte Energieeffizienz) und die damit einhergehenden Erfordernisse der Energiespeicherung geworfen. Abschließend werden Zukunftsperspektiven erläutert. [b]freier Eintritt[/b]

Infos & Tickets

Mo / 05.03.2012
19:00 Uhr
kunsthaus muerz / clix

Ähnliches

Fr / 27.11.2020  - So / 17.01.2021