FRITZ BERGLER

Studien zu Fragmenten einer Geschichte

Buchpräsentation: Fritz Bergler, organe bilder räume. mit Texten von Berthold Ecker und Günther Oberhollenzer (Jot Kringel Verlag), 2023

Musik: Nora Bergler (voc), Alex Kochman (git.)

zur Ausstellung: Ursula Horvath

 

(…)Fritz Bergler ist ein Maler, der die Möglichkeiten seines Mediums kennt und einmal mehr beweist, dass diese klassische Ausdrucksform der bildenden Kunst auch in unserer multimedialen Gegenwart nach wie vor eine ungebrochene Kraft und Stärke besitzen kann. In großformatigen, grandios komponierten Bildpanoramen bewegt sich der Künstler zwischen Figuration und Abstraktion, Schrift und Zeichen, zwischen Fläche und Tiefe, Form und Inhalt, Nähe und Ferne und lässt uns Betrachter:innen in vielfältige wie rätselhafte Welten eintauchen, in denen wir bereitwillig verweilen wollen – auch da sie sich nie ganz erschließen und es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Er ist ein Maler, der aus seinen persönlichen Interessen und Vorlieben schöpft, in seinen Werken aber gleichzeitig allgemein über den Zustand unserer Welt zu erzählen weiß, ohne zu offensichtlich und eindeutig zu werden. (Aus Fritz Bergler: organe bilder räume; Günther Oberhollenzer, Das große Ganze und das Fragment, Die faszinierenden malerischen Weltentwürfe von Fritz Bergler)

 

Fritz Bergler

geb. 1955 St. Lorenzen / Mürztal, 1973-78 Akad. der Bild. Künste Wien (Prof. Weiler), Mitbegründer von REM, lebt und arbeitet in Wien

seit 1978 Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland

www.fritzbergler.at

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag: 10 – 18 Uhr, Sonntag: 10 – 16 Uhr
Dauer der Ausstellung: 05.10. – 17.11.2024

 

Infos & Tickets

Fr / 04.10.2024
19.00 Uhr
kunsthaus muerz

Ähnliches