Fritz Muliar: Melde gehorsamst, das ja!

Der unbestrittene Doyen der österreichischen Schauspielkunst gastiert mit seinem Programm Melde gehorsamst, das ja! in Mürzzuschlag. Eine vergnügliche und zugleich scharfsinnige Präsentation eines Lebenswerkes im Dienste der Bühne und des Theaters. Fritz Muliar: „Ich bin ein Darsteller des kleinen Mannes – ein jüdischer Bankier, das ist noch drinnen, den Othello muß ich nicht unbedingt spielen. Den Lear – nur in einer Musicalfassung.“ Der Nimbus des Volksschauspielers ist Fritz Muliar geblieben. Er kann, ohne sich verstellen zu müssen, den verraunzten und doch hartnäckigen Wiener hervorkehren, daß sich die Leute zerkugeln (dreizehn Jahre Simpl an der Seite von Karl Farkas waren eine Lebens-schule), und als Schwejk bleibt er auch im Böhmakeln bis heute ohne Konkurrenz – Fritz Muliar „photographiert mit den Ohren“. Kammerschauspieler Professor Fritz Muliar, 1919 in Wien geboren. Seiner Ausbildung am Konservatorium in Wien folgte 1937 das erste Engagement in Stella Kadmons Kleinkunstbühne „Der liebe Augustin” in Wien. Weitere Engagements an Kleinbühnen und Kabaretts; der weitere Weg als Schauspieler führte über die Bühnen Innsbruck und Graz an das Raimund Theater in Wien, danach ans Volkstheater und schließlich in das Ensemble der „Josefstadt”, dem er seit seiner Pensionierung vom Burgtheater 1994 wieder angehört. Neben seiner Tätigkeit am Theater wirkte Fritz Muliar in über 100 Filmen und Fernsehproduktionen mit. Über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt wurde er durch seine Darstellung des „braven Soldaten Schwejk”. In letzter Zeit war er in den TV-Serien „Kommissar Rex”, sowie „Schloßhotel Orth” zu sehen.

Infos & Tickets

Di / 18.05.2004

Ähnliches

Sa / 21.11.2020