GILBERT BRETTERBAUER

»love seats, kisses & more«

gilbert bretterbauer nützt die Dimensionen des großen Ausstellungsraums des kunsthauses muerz für eine umfassende Präsentation seiner breiten Arbeitspraxis.

In der Gegenüberstellung verschiedener Werkgruppen entsteht ein Zusammenspiel von Inhalten, die jeweils auf das andere verweisen: zentral aufgestellt, ermöglicht eine, als Sitzobjekte konzipierte Möbelgruppe das Verweilen in einem Ambiente der Vielschichtigkeit: von losen, hängenden Netzen umgeben, werden neue räume geschaffen, aus denen heraus die klassisch an den Wänden platzierten Stickereien textiler Farbkollektionen zu sehen sind. Schon hier wird klar, dass es gilbert bretterbauer nie um bildnerische Inhalte, sondern um Referenzen auf das Artefakt selbst geht.

Buntstiftzeichnungen von Textilresten & aus Resten genähte Textil-Musterbilder zeigen dasselbe Thema der Verweigerung jeglicher Aussage in unterschiedlichen handwerklichen Medien. Hier geht es um Farbe, Komposition, Musterung und immer wieder um den Verweis auf das Kunstwerk selbst, das Freilegen von Assoziationen und Interpretationen ermöglicht. Eine überraschende Entsprechung dieser Spielart zeigen die textilen Drahtgebilde – in ihrer schlichten Komposition erreichen sie beinahe einen Eigencharakter & sind dadurch vielleicht doch aussagekräftig?

Die mit kisses bezeichnete Sammlung von genähten Lippenformen tragen diese Botschaft sicher: taktile Oberflächen vermitteln in ihrer Haptik & groben Ausführung trotz der Abstraktion gleichzeitig Intimität und Sprachlosigkeit. In der Kooperation mit Loys Egg schließlich wird durch textile aneignung eine Transformation seiner Skulptur vollzogen.

1957 geboren in Wien

1977 Matura an der HTL für Textilindustrie

1979-1986 Studium an der Universität für angewandte Kunst, Wien

1987-1988 Lehrtätigkeit an der Universität für angewandte Kunst, Wien

1988-1990 Postgraduate-Stipendium, Japan

1991-1997 Lehrtätigkeit an der Universität für angewandte Kunst, Wien

1996-1998 mak-center – artists in residence, L.A., USA

Lehrtätigkeit am art center pasadena, USA

1998-2000 Gründung der Ateliergemeinschaft „studio bretterbauer/baldwin”

Wien – Los Angeles

2006 Verlegung des „studio bretterbauer/baldwin” nach Hawaii

seit 2010 Zentrum der künstlerischen Tätigkeit in Wien

2011 Lehrtätigkeit an der Universität für Gestaltung, Linz

(Textil/Kunst&Design)

Alle Veranstaltungen erfolgen unter Einhaltung der jeweils aktuellen Sicherheitsvorschriften.

Öffnungszeiten: Donnerstag – Samstag: 10 – 18 Uhr, Sonntag: 10 – 16 Uhr

Dauer der Ausstellung: 21. November 2021

© peter barci

1_2021

2_2021(002)

3_2021 (002)

4_2021(002)

_5_2021 (002)

Infos & Tickets

Fr / 15.10.2021  - So / 21.11.2021
Do bis Sa 10 – 18 Uhr, So 10 – 16 Uhr
kunsthaus muerz
€ freier Eintritt

Ähnliches

Do / 24.11.2022  - So / 05.02.2023
Fr / 03.09.2021  - Sa / 31.12.2022