Ingomar Mutz «Impfen! Ist vorbeugen besser als heilen?»

Österreich ist ein Land der Impfskeptiker. Zu Recht? Was können Impfungen? Welche Gefahren bergen sie? Impfgegner meinen, durch Impfungen werden die Selbstheilungskräfte des Körpers gehemmt, eine Erkrankung stärke das Immunsystem. Impfbefürworter gehen hingegen davon aus, dass die Impfung das Immunsystem stärkt, weil der Körper mit der Krankheit sozusagen in einer homöopathischen Dosis konfrontiert wird. Da in Österreich keine Impfpflicht herrscht, muss jede/r Einzelne die Entscheidung für sich selbst treffen. Univ.Prof.Dr. Ingomar Mutz, 1941 in Graz geboren, leitete von 1979 bis 2006 die Abteilung für Kinder und Jugendliche am LKH Leoben. Er war unter anderem Mitglied des Landessanitätsrates, Ärztlicher Direktor des LKH Leoben-Eisenerz und Mitglied des Obersten Sanitätsrates und Vorsitzender des Impfausschusses. [b]freier Eintritt[/b]

Infos & Tickets

Mi / 21.05.2014
19.00 c.t. Uhr
kunsthaus muerz

Ähnliches

Sa / 21.11.2020