MARTHA JUNGWIRTH : Ausstellungseröffnung

\"Ihre Aquarelle bestehen aus nichts als Farbe, sie ist Trägerin der Empfindung, sie ruft sie herbei, bringt sie hervor, kann sie bewahren. Die Farbe beschwört die Erinnerung – nichts außer Farbe ist geblieben. Aber die Farbe ist alles\" Wieland Schmied Martha Jungwirth setzt den Schwerpunkt in ihrem malerischen Werk auf das Aquarell. Auf den ersten Blick wirken die Papierarbeiten wie informelle Bildfindungen, aus dem reinen emotionalen Befinden geschaffen, ohne Gegenstandsbezug. Spuren des Malvorganges verdichten sich zu scheinbar abstrakten Kompositionen. Jedoch kommuniziert sie mit der äußeren Welt, sie malt meist in der Natur. Graphische Strukturen wie der Umriss einer Hügellandschaft, die architektonische Struktur eines Hauses oder der Horizont einer Ebene werden zugunsten der reinen Farbwirkung und der Beschaffenheit des Pinselstrichs ausgelassen, ohne jedoch den Naturbezug zu verleugnen. Die Ausstellung bleibt bis Sonntag, den 20. April geöffnet. Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag von 10:00 – 18:00 Uhr Sonntag von 10:00 bis 16:00 Uhr

Infos & Tickets

Fr / 28.03.2008  - So / 20.04.2008
19:30 Uhr
galerie kunsthaus muerz

Ähnliches

Fr / 01.07.2022  - So / 31.12.2023