Mischwerk & Wiener Lagen

Gemischte Lagen: Helmut und Maria Stippich, Tita Pesata, Nikolai Tunkowitsch, Peter Uhler und Reinhard Uhl Auf dem Programm stehen Schrammelarrangements. Und zwar alte und neue. Also Wiener Musik aus vier Jahrhunderten, vom 18. bis zum 21. Jahrhundert, in unterschiedlichsten Facetten, vom Tanz bis zum Dudler. Und Überraschungen soll es laut Helmut Stippich auch noch geben. Ab sofort werden die Karten neu gemischt: Drei Formationen, namentlich das Packl Stippich&Stippich sowie Mischwerk und Wiener Lagen, tun sich zu einem Schrammelorchester zusammen; mit zwei Geigen, picksüßem Hölzl, Schrammelharmonika, Kontragitarre und Cello. Auf dem Programm stehen — nona — Schrammelarrangements. Und zwar alte und neue. Nämlich solche, die die MusikerInnen im unerschöpflichen Fundus im Archiv des Wiener Volksliedwerks aufgestöbert haben (ja, es wird Musik zu hören sein, die zuletzt vor 80 Jahren erklang!), und solche, die sie selbst und eigens komponiert haben (oh, vielleicht wird auch Musik zu hören sein, die zuvor noch nie erklang!). Jedenfalls wird da ein weiter Bogen gespannt: Wiener Musik aus vier Jahrhunderten, vom 18. bis zum 21. Jahrhundert, in unterschiedlichsten Facetten, vom Tanz bis zum Dudler. Und Überraschungen soll es laut Helmut Stippich auch noch geben. Programmgestaltung: Traude Holzer 25€/13€

Infos & Tickets

Fr / 27.03.2020
20.00 Uhr
kunsthaus muerz

Ähnliches

Do / 22.10.2020