»Konkrete Poesie und so«

Bildende Kunst

HeinrichDunst_2014_DA_01

Heinrich Dunst DA, 2014
© Markus Wörgötter


Konkrete Poesie und so zeigt Arbeiten bildender Künstler*innen, die Sprache auf ihre Buchstäblichkeit hin überprüfen und in Bilder umsetzen. Der Bogen der teilnehmenden Künstler*innen spannt sich von Josef Bauer, Heinrich Dunst, Tomas Eller, VALIE EXPORT, Heinz Gappmayr, Sofia Goscinski, Barbara Kapusta, Isabella Kohlhuber, Brigitte Kowanz, Oswald Oberhuber, Liesl Raff, Timm Ulrichs, Andrea van der Straeten + Angelo Stagno, Marina Sula, Anna Vasof bis Peter Weibel.

Kuratiert von Sabine Kienzer

Ein die Ausstellungen begleitendes Symposium (Konzept: Thomas Eder, Programmgestalter der Sparte Literatur am kunsthaus muerz, und Sabine Kienzer) findet vom 13.5. bis zum 16.5. statt. Das Symposium orientiert sich an Schnittstellen von Konzert, Performance, performativer Lesung und Vortrag, speed critique, choreographierter Klangpoesie sowie an klassischen Formaten.

Beide Ausstellungseröffnungen und das Symposium werden gestreamt und stehen online zur Verfügung.



Die bildende Künstlerin Isabella Kohlhuber über Timm Ulrichs „Kopfsteinpflaster“ und „torso“.

Ulrichs_Timm_Torso@Hanna_Neander Kopf_ Stein_Pflaser_2

 

Öffnungszeiten: Donnerstag – Samstag: 10 – 18 Uhr, Sonntag: 10 – 16 Uhr

Alle Veranstaltungen erfolgen unter Einhaltung der jeweils aktuellen Sicherheitsvorschriften.

Heinrich Dunst DA, 2014 © Markus Wörgötter

Ähnliches

Fr / 19.03.2021  - So / 16.05.2021