Norbert Trummer

»gleichzeitig« (Filme 2003 – 2019)

Musik: Klaus Tschabitzer aka der schwimmer

 

Der aus der Steiermark stammende Künstler Norbert Trummer entwickelt für den Ausstellungsraum des kunsthaus muerz eine Installation, in der eine Auswahl seiner Filme aus den Jahren 2003 bis 2019 gleichzeitig im Raum projiziert werden. Die 25 minütige Filmmusik von Klaus Tschabitzer ist eine Soundcollage aus Details des Originaltons der gezeigten Filme.

Auf Vor- und Nachspann der Filme verzichtet Norbert Trummer und reduziert sie so auf eine Vielzahl von Bildern, die miteinander korrespondieren. Durch die unterschiedliche Länge der Filme entstehen beim gleichzeitigen Abspielen der Loops immer neue Bild-  und Tonkonstellationen. 

Norbert Trummer realisiert seit einigen Jahren Animationsfilme, die auf konkrete Ortserfahrungen reagieren. Er verwendet dafür eine spezifische Methode, die Zeichnung, Malerei und Film miteinander in Beziehung setzt. Vor Ort entstehen Zeichnungsserien, die einerseits Ausgangspunkt dieser Filme sind, andererseits als eigenständige Arbeiten, in Büchern publiziert werden. In diesem Zusammenhang entstanden auch Publikationen u.a. mit den Autoren Bodo Hell und Franzobel.

Die Musik zu seinen früheren Filmen spielte Trummer mit dem Akkordeon selbst ein. Für die neueren Arbeiten hat der in Wien lebende Musiker Klaus Tschabitzer, bekannt unter dem Pseudonym der schwimmer, den subtilen Soundtrack komponiert. Vor mehr als zwanzig Jahren waren Tschabitzer und Trummer Teil der Band Scheffenbichler. Sie musizieren und performen aktuell unter dem Namen Hirsch Fisch wieder gemeinsam.

Die Buch/DVD-Projekte von Norbert Trummer sind im Verlag Bibliothek der Provinz erschienen. Die CDs von Hirsch Fisch vertreibt das Label Early Morning Melody.

 

Autor: Norbert Trummer (bibliothekderprovinz.at)

schwimmer

Music | Hirsch Fisch (bandcamp.com)

EARLY MORNING MELODY

artepari.com

Wasser Biennale (wasser-biennale.org)

 

NORBERT TRUMMER – geb. 1962 in Leibnitz/Steiermark, Studium der Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien, Stipendienaufenthalte in Krakau, Budapest, Krumau und Rom, Georg Eisler Preis, Staatsstipendium für bildende Kunst

Ausstellungen im In- und Ausland: u. a. Kunsthalle Exnergasse, Leopold Museum, Wien;  Galerie im Traklhaus, Galerie 5020, Galerie Altnöder, Museum der Moderne, Panorama Museum, Salzburg; Kulturzentrum bei den Minoriten, Neue Galerie und Kunsthaus Universalmuseum Joanneum, Galerie artepari, Graz; kunsthaus muerz, Mürzzuschlag; Museum für Gegenwartskunst, Stift Admont; haaaauch, Klagenfurt; Sammlung Wolf, Gleisdorf; Kubin-Haus, Zwickledt; La Station, Nizza; Museum Morsbroich, Leverkusen; Museum der bildenden Künste, Leipzig; Galleria d’Arte Moderna, Bologna; Slought Foundation, Philadelphia; Winzavod, Moscow Contemporary Art Center, Moskau; Centro de Desarrollo de las Artes Visuales, Havanna.

Sujet: Still aus dem Film Stadtkino Wien, Filmprojektor, 2015

 

Samstag, 25. September: 19.00 Uhr – Kinoabend: Die Filme der Installation werden mit Originalton in Anwesenheit des Künstlers gezeigt.

Samstag, 2. Oktober: 20 Uhr, 21 Uhr , 22 Uhr – Konzert: Hirsch Fisch & Strandbadparkplatz Orchester im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“

 

Öffnungszeiten: Donnerstag – Samstag: 10 – 18 Uhr, Sonntag: 10 – 16 Uhr

Dauer der Ausstellung: 3. Oktober 2021

 

Foto_julie_hayward

© Julie Hayward

 

Infos & Tickets

Fr / 03.09.2021  - So / 03.10.2021
Do bis Sa 10 – 18 Uhr, So 10 – 16 Uhr
kunsthaus muerz

Ähnliches

Fr / 03.09.2021  - Sa / 31.12.2022
Do / 24.11.2022  - So / 05.02.2023