Die Siebente Saite
Arianna Savall

baroque 21/22

Arianna Savall – Sopran
Petter Udland Johansen – Tenor
Brigitte Täubl – Barockvioline
David Bergmüller – Renaissancelaute, Theorbe
Ewald Donhoffer – Cembalo
David Mayoral – Percussion
Lorenz Duftschmid Diskant- und Bassgambe

Werke von Marin Marais, Henri du Bailly, Etienne Moulinié, François Couperin, Pierre Guédron, Louis-Nicolas Clérambault, Marc-Antoine Charpentier, Sieur de Ste Colombe, Jean Baptiste Lully, Jean Philippe Rameau u.A.

Musik zum Film „Tous les matins du monde“ (dt. Filmtitel „Die siebente Saite“: 1992 César Award für den besten Originalmusik – Soundtrack und weitere sieben Césars) mit Gerard Dépardieu als Marin Marais, Musik: Jordi Savall.
Eine Würdigung von Alain Corneau und Pascal Quignard sowie allen Musikern des französischen Grand Siècle, deren Werke den Film so beliebt machten: Lully, der Intendant der Musik von Sonnenkönig Ludwig XIV., der den Musikgeschmack eines ganzen Jahrhunderts prägte, aber auch François Couperin und natürlich die beiden Protagonisten Sainte-Colombe der Ältere und Marin Marais; dank der leuchtenden Virtuosität seiner wunderbaren Gambenstücke, voll Nostalgie und Träumerei, die dem Film seine außergewöhnliche Tiefe verlieh. 

Pascal Quignard schreibt zur Entstehung des Films: „ … Manchmal haben Träume ein langes Leben jenseits der Nacht, in der sie geträumt werden.“

Copyright © Tonwandel

Infos & Tickets

Di / 22.03.2022
19.30 Uhr
kunsthaus muerz
€ 39

Ähnliches

Di / 11.06.2024