Zärtlicher Schmerz

Eine Ausstellung über die Sehnsucht nach Nähe (und den Wunsch nach Distanz)

Nähe als Berührung ist mit der Pandemie ein sensibles Thema geworden. Das Erleben von Nähe gehört zum menschlich universellen Fundament von Bedürfnissen, das hat die Philosophin Martha C. Nussbaum in ihren Überlegungen zu Gerechtigkeit gerade am Beispiel von Behinderung herausgearbeitet. Davon ausgehend versammelt die Ausstellung eine künstlerische Auseinandersetzung mit der Sehnsucht nach Nähe, in ihrer höchsten Intensität als Liebe und Intimität, aber auch mit ihrem Gegenüber, dem Wunsch nach Distanz.

Kuratiert von Astrid Kury, Akademie Graz

Mit: Atelier 10 (AT) / Franza Maier und Ivana Kralj, Atelier Goldstein (DE) / Perihan Arpacilar, Tina Herchenröther, Franz von Saalfeld, Juwen Zhang und Birgit Ziegert, Heribert Friedl (AT), Claudia Klučarić (AT), Julia Krahn (DE/IT).

Eine Kooperation von kunsthaus muerz und Akademie Graz  (www.akademie-graz.at)

Aufgrund der aktuellen Vorschriften ist ein Anmeldung unter kunst@kunsthausmuerz.at oder von Mo. – Fr. von 10.00 bis 15.00 Uhr unter +43 3852 56200 erforderlich. Alle Veranstaltungen erfolgen unter Einhaltung der jeweils aktuellen Sicherheitsvorschriften.

Öffnungszeiten: Donnerstag – Samstag: 10 – 18 Uhr, Sonntag: 10 – 16 Uhr

Dauer der Ausstellung: 23. Jänner 2022

Infos & Tickets

Fr / 03.12.2021
19.30 Uhr
kunsthaus muerz
€ freier Eintritt

Ähnliches

Fr / 03.09.2021  - Fr / 31.12.2021