literatur

Koytek&Stein: "Der Posamentenhändler"
Lesung

montag / 26. september 2011 / 19.00 uhr
kunsthaus muerz / clix

Das Autorenduo Koytek&Stein versteht es schon in seinem Debut-Roman "Der Posamentenhändler" seine Leser in Bann zu ziehen.

Die beiden Autoren zeigen ein Stück Wien, das unaufhaltsam von der Moderne überrollt wird, und sie präsentieren mit dem Privatdetekiv Conrad Orsini einen sympathisch-unkonventionellen Ermittler. Das Erfolgsrezept dieses Kriminalromans, der sich bilderreich und nahezu in barocker Fülle vor dem Leser ausbreitet, ist ein guter Plot gepaart mit hintergründiger Gesellschaftskritik. Koytek&Stein zeigen dem Leser/der Leserin mit großer Liebe zum Detail ein lebendiges Panorama des 7. Wiener Gemeindebezirks - eine wehmütige Hommage an das alte Wien ist entstanden. Mit Recht wurde "Der Posamtenhändler" für den Leo-Perutz-Preis 2011 nominiert und das Debut des Autorenduos macht neugierig auf Weiteres.

Der 1964 in Wallsee/Donau geborene Georg Koytek absolvierte in Wien das Studium der Tontechnik und arbeitet seit 1988 als Tontechniker am Burgtheater in Wien. Seit 2005 ist er als freischaffender Autor und Maler tätig. Seine Frau, Lizl Stein, wurde 1961 in Wien geboren, studierte dort Kompostion, klassisches Klavier (1988 Diplom mit Auszeichnung), Jazzklavier, Rhythmik und Tontechnik. Seit 1990 ist sie als Lehrbeauftragte an der Universität für Musik in Wien tätig und dort seit 1995 ständiges Mitglied. Außerdem arbeitet sie als Autorin, Komponistin und Pianistin.

6€ / 4€
für Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren ist der Eintritt frei



Zurück zur Übersicht

kh

kunsthaus muerz